Dienstag, 10. Dezember 2019

Moskauer Ex-Bürgermeister Juri Luschkow in München gestorben

Juri Luschkow, eines der bekanntesten Gesichter Russlands und lange ein politisches Schwergewicht als Bürgermeister Moskaus, ist im Alter von 83 Jahren in München gestorben. Das teilte die russische Botschaft in Berlin am Dienstag mit. Demnach starb Luschkow in einer Klinik. Medien in Moskau berichteten, dass Luschkow zu einer Routineoperation in München gewesen und dort gestorben sei.

Luschkow regierte Moskau von 1992 an mehr als 18 Jahre lang.
Luschkow regierte Moskau von 1992 an mehr als 18 Jahre lang. - Foto: © GEORG HOCHMUTH

apa

Alle Meldungen zu: