Freitag, 07. August 2020

Mussolinis Erben wollen aus Familiengruft Mausoleum machen

Die Erben Benito Mussolinis (1883-1945) fordern von der norditalienischen Gemeinde Predappio, dem Heimatdorf des Duce, dass die Familienkrypta mit den Resten des faschistischen Diktators zum Mausoleum erklärt wird. Ziel ist, die Gruft zum „historischen und architektonischen Erbgut“ zu erklären, wodurch die private Krypta im Interesse der Gemeinschaft geschützt werden solle.

Das Grab des ehemaligen Diktators ist nach wie vor eine Art Pilgerstätte für seine Anhänger.
Das Grab des ehemaligen Diktators ist nach wie vor eine Art Pilgerstätte für seine Anhänger. - Foto: © ANSA / GIORGIO BENVENUTI

apa