Samstag, 13. März 2021

Mindestens 33 Tote bei Protesten in Myanmar am Wochenende

Zehntausende Menschen haben in Myanmar Augenzeugen zufolge auch am Wochenende gegen den Militärputsch in dem südostasiatischen Land vom Februar protestiert. Mindestens 33 Personen wurden Medien und Teilnehmern zufolge zwischen Freitagabend und Sonntag getötet, als das Militär und die Polizei in verschiedenen Städten gegen die Demonstranten vorgingen. Amnesty International (AI) verurteilte die zunehmenden Repressionsmaßnahmen gegen Journalisten scharf.

Wieder muss ein Opfer der Militärdiktatur beigesetzt werden. - Foto: © APA (AFP) / STR









apa