Dienstag, 07. Mai 2019

Myanmar lässt Reuters-Reporter nach über 500 Tagen Haft frei

Die beiden Reuters-Reporter Wa Lone und Kyaw Soe Oo sind in Myanmar nach mehr als 500-tägiger Haft freigelassen worden. Sie verließen am Dienstag das Gefängnis in der Nähe von Rangun, umringt von zahlreichen Medienvertretern. „Ich bin wirklich glücklich und begeistert, meine Familie und meine Kollegen zu sehen”, sagte Wa Lone, nachdem er die Tore des Insein-Gefängnisses verlassen konnte.

Wa Lone und Kyaw Soe Oo nach ihrer Haftentlassung. - Foto: APA (AFP)
Wa Lone und Kyaw Soe Oo nach ihrer Haftentlassung. - Foto: APA (AFP)

stol