Freitag, 11. September 2020

Nach Brand in Moria: Unbegleitete Minderjährige kommen aufs Festland

Nach der Brandkatastrophe im Flüchtlingslager Moria will Griechenland noch am Donnerstag Familien und besonders bedürftigen Menschen eine neue Unterkunft beschaffen. Eine Fähre wurde zur Insel Lesbos entsandt. 2 griechische Marine-Schiffe sollen zudem zusätzliche Schlafmöglichkeiten bieten. Unterdessen sollen Plätze für minderjährige Flüchtlinge von Moria in anderen EU-Ländern gefunden werden.

Der Großbrand wurde laut der griechischen Regierung von den Migranten selbst gelegt.
Der Großbrand wurde laut der griechischen Regierung von den Migranten selbst gelegt. - Foto: © APA (AFP) / LOUISA GOULIAMAKI

apa