Montag, 09. März 2020

Nach Dekret von Conte: Kompatscher veröffentlicht Maßnahmen für Südtirol

Am Montag hat Landeshauptmann Arno Kompatscher in Anlehnung an das Dekret von Ministerpräsident Giuseppe Conte, das am Sonntag in Kraft getreten ist, sämtliche Maßnahmen, die Südtirol betreffen, in einem Dokument zusammengefasst.

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat ein Dokument mit den Maßnahmen für Südtirol veröffentlicht.
Badge Local
Landeshauptmann Arno Kompatscher hat ein Dokument mit den Maßnahmen für Südtirol veröffentlicht. - Foto: © Ivo Corrà
Die im vom Landeshauptmann am Montag veröffentlichten Dokument enthaltenen Punkte spiegeln Artikel 2 und 3 des von Conte am Sonntag veröffentlichten Dekret exakt wieder.

Wie berichtet, gelten Artikel 2 und 3 für alle Gebiete, die nicht zur Sperrzone ernannt worden sind.

Neben den bereits bekannten Maßnahmen, unter anderem werden keine Gottesdienste mehr abgehalten, Beerdigungen dürfen nur noch im engsten Kreis und im Freien stattfinden.

Museen, Theater und Kinos müssen ebenso wie Pubs und Diskotheken geschlossen bleiben, Bars und Restaurants müssen einen Mindestabstand von einem Meter zwischen den Kunden gewährleisten.

Im am Montag vom Landeshauptmann unterzeichneten Dekret werden diese Punkte wiederholt und auch für Südtirol bestätigt.

Auch die Maßnahmen zur Vorbeugung, etwa dass Personen mit Symptomen einer Atemweginfektion und Fieber über 37,5 Grad zu Hause bleiben müssen, sind hier nochmals festgeschrieben.

Am Ende des Dokuments spricht Landeshauptmann Arno Kompatscher den Betreibern der Skigebiete die Empfehlung aus, mit sofortiger Wirkung alle Maßnahmen zu ergreifen, um Menschenansammlungen zu verhindern.



Alle Artikel sowie die interaktive Weltkarte mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

liz

Schlagwörter: