Freitag, 12. Februar 2010

Nach „Lissabon“: Sprachproblem droht EU zu lähmen

Während die Abgeordneten in den nationalen Parlamenten Beifall klatschen, sind die Übersetzer in Brüssel besorgt: Der ohnehin schon große Druck auf sie dürfte sich noch verstärken, nachdem sich Europa mit dem Lissabon-Vertrag eine neue Rechtsgrundlage gegeben hat.

stol