Dienstag, 15. Januar 2019

Nairobi: Al-Shabaab beansprucht Angriff auf Hotel für sich

In Kenias Hauptstadt Nairobi ist ein Terroranschlag auf einen Luxushotel verübt worden. Polizeichef Joseph Boinnet sprach am Dienstag von Verletzten, nannte aber keine Details. Gesicherte Informationen über Todesopfer lagen zunächst ebenfalls nicht vor. Einige „bewaffnete Kriminelle“ befänden sich noch immer in dem Gebäude, sagte Boinnet am Abend. Die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte den Anschlag über den Radiosender Al-Andalus für sich. Die mit Al-Kaida verbundene Miliz kämpft seit Jahren in Somalia am Horn von Afrika um die Vorherrschaft und verübt immer wieder Anschläge im Nachbarland Kenia.

Im Bild eine Front des Luxushotels.
Im Bild eine Front des Luxushotels. - Foto: © APA/AFP

stol