Dienstag, 31. März 2020

NATO-Expertengruppe für Reformen nach Kritik eingesetzt

Nach der Kritik von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die NATO eine Expertengruppe zur Reform des Bündnisses eingesetzt. Wie NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag mitteilte, gehören der Gruppe fünf Frauen und fünf Männer aus den Mitgliedstaaten an. Den Vorsitz teilen sich der frühere deutsche Innen- und Verteidigungsminister Thomas de Maiziere und Ex-US-Diplomat Wess Mitchell.

Thomas de Maizière ist einer der Gruppen-Vorsitzenden.
Thomas de Maizière ist einer der Gruppen-Vorsitzenden. - Foto: © APA (dpa/Archiv) / Frank Rumpenhorst

apa