Freitag, 21. August 2020

Neue Syriengespräche in Genf

Die Syriengespräche der Regierung mit Opposition und Zivilgesellschaft über eine neue Verfassung gehen nach 9 Monaten Zwangspause wegen der Coronapandemie am Montag in Genf weiter. Ziel ist es den Worten des UN-Syrienbeauftragten Geir Pedersen nach, Vertrauen aufzubauen, um ein Ende des seit 2011 dauernden Konflikts zu erreichen.

Die militärische Lage in Syrien hat sich in den vergangenen Monaten beruhigt, trotzdem finden Regierung und Opposition keinen Kompromiss. - Foto: © APA (AFP) / ABDULAZIZ KETAZ









dpa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by