Mittwoch, 14. September 2016

Neues Mitglied im Autonomiekonvent

Am Donnerstag wurde ein neues Mitglied in den Konvent der 33 gewählt. Francesco Clementi war aus diesem zurückgetreten, da er eine Professur an der US-Eliteuniversität Harvard antritt.

Badge Local
Foto: © D

Die Kandidaten für den Posten im Konvent der 33 für die Überarbeitung des Autnomiestatuts für Trentino-Südtirol waren Mauro De Pascalis, Gianfranco Postal, Roberto Toniatti und Fulvio Cortese. 

Paul Köllensperger (5-Stelle-Bewegung) kündigte an, an der Wahl nicht teilzunehmen. Es sei nicht opportun, wenn drei der vier Kandidaten Trentiner seien, diese hätten bekanntlich andere Ansichten zur Rolle der Region.

Der Landtag wählte schließlich in geheimer Wahl Roberto Toniatti mit 17 Stimmen zum neuen Mitglied des Autonomiekonvents. 4 Stimmen entfielen auf De Pascalis, 1 Stimme auf Cortese.

stol

stol