Freitag, 23. November 2018

Neues Videomaterial zu mutmaßlichen Skripal-Attentätern

Die britische Polizei hat im Fall Skripal neues Videomaterial zu den beiden mutmaßlichen Attentätern veröffentlicht. Überwachungskameras filmten die beiden mutmaßlichen russischen Geheimagenten am 4. März in der südenglischen Stadt Salisbury, teilte die Polizei mit. Die Aufnahmen zeigen, wie sie am Bahnhof ankommen, sich in der Nähe des Tatorts bewegen und später wieder zum Bahnhof zurückkehren.

Der Anschlag auf Sergej Skripal und dessen Tochter hielt die Stadt Salisbury in Atem. - Foto: APA (AFP)
Der Anschlag auf Sergej Skripal und dessen Tochter hielt die Stadt Salisbury in Atem. - Foto: APA (AFP)

stol