Dienstag, 19. März 2019

Neuseelands Parlament gedenkt der Opfer von Christchurch

Mit einem islamischen Gebet hat das neuseeländische Parlament der 50 Todesopfer des Anschlags auf 2 Moscheen in Christchurch gedacht. Premierministerin Jacinda Ardern begann ihre Rede vor den Abgeordneten am Dienstag mit der arabischen Grußformel „Salam aleikum“ („Friede sei mit Euch“).

Premierministerin  Jacinda Ardern verzichtete in ihrer Rede darauf, den mutmaßlichen Attentäter beim Namen zu nennen.
Premierministerin Jacinda Ardern verzichtete in ihrer Rede darauf, den mutmaßlichen Attentäter beim Namen zu nennen. - Foto: © APA/AFP

stol