Dienstag, 08. November 2011

Niederlage für Berlusconi in der Abgeordnetenkammer

Ein Routinevotum hat sich zum Debakel gewandelt. Seit Dienstagnachmittag hat Regierungschef Silvio Berlusconi im Parlament keine Mehrheit mehr: Die Abstimmung über den Rechenschaftsbericht von 2010 ging - dank Hilfe der Opposition - zwar über die Bühne. Doch stimmten lediglich 308 der 630 Abgeordneten dafür. Damit erhielt der Rechenschaftsbericht zwar grünes Licht. Für die Regierung hieß es Daumen nach unten: Die Mehrheit ist weg.

stol