Samstag, 02. November 2019

Nix mit 100 Prozent Wohnraum für Südtiroler

100 Prozent Wohnraum für Einheimische in 25 Gemeinden und 26 Fraktionen, wo der Zweitwohnungsanteil über 10 Prozent liegt: Das befand die Regierungsmehrheit Ende September 2018 für gut. Jetzt, ein gutes Jahr später, wird dieses Vorhaben wieder verworfen. Das berichten die „Dolomiten“ am Samstag.

Richard Theiners Gesetz wurden abgeändert.
Badge Local
Richard Theiners Gesetz wurden abgeändert. - Foto: © ki

Der II. Gesetzgebungsausschuss des Landtags hat am vergangenen Donnerstag entsprechende Änderungen am Landesgesetz „Raum und Landschaft“ gutgeheißen.

Im ursprünglichen Raumordnungsgesetz von Ex-Landesrat Richard Theiner war es der Artikel 103, der in touristisch hochentwickelten Gemeinden den Wohnraum zu 100 Prozent den Einheimischen sichern sollte.

Jetzt mit Änderungsartikel 33 zum alten 103-er Artikel heißt es zwar, dass 100 Prozent eines Bauloses konventioniert und entsprechend im Grundbuch eingetragen werden.

Aber dies ist nur die Etikette...

d/lu