Montag, 27. Juli 2020

Nordkoreanischer Flüchtling laut Südkorea zurückgeschwommen

3 Jahre nach seiner Flucht von Nordkorea nach Südkorea ist ein Mann nach Militärangaben vermutlich zurück in sein abgeschottetes Heimatland geschwommen. Das südkoreanische Militär ging am Montag davon aus, die Person identifiziert zu haben, die Nordkorea am Tag zuvor als zurückgekehrten „Ausreißer“ bezeichnet hatte, der Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweise.

Der Flüchtling soll den Corona-Virus nach Nordkorea gebracht haben.
Der Flüchtling soll den Corona-Virus nach Nordkorea gebracht haben. - Foto: © APA (AFP) / ED JONES

apa

Alle Meldungen zu: