Samstag, 05. Februar 2011

Nordtiroler Schützen auf Distanz

Die Diskussion über die doppelte Staatsbürgerschaft für die Südtiroler stößt in Schützenkreisen nördlich des Brenners nicht nur auf Zustimmung. Im Gegenteil, nicht wenige der Nordtiroler Schützen verwehren sich einer Zwangsverpflichtung und distanzieren sich von der „emotional geführten Debatte“.

stol