Dienstag, 02. Februar 2021

Öffentlicher Nahverkehr: Mehr Fahrten, mehr Sicherheit

Die Lage im öffentlichen Nahverkehr haben Landesrat Daniel Alfreider und alle am öffentlichen Nahverkehr beteiligten Akteure am 1. Februar bei einem Treffen analysiert.

Das Land setzt auf mehr Fahrten: Im Bild die Vinschgerbahn in Mals.
Badge Local
Das Land setzt auf mehr Fahrten: Im Bild die Vinschgerbahn in Mals. - Foto: © lie
Um die Potenzierung der Schülerfahrten, die verschärften Sicherheitsvorkehrungen in den Bussen und Zügen und die Planung der nächsten Schritte ging es am Montag bei einem Treffen zum öffentlichen Nahverkehr. Am Treffen haben neben Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider, Abteilungsdirektor Martin Vallazza und Vertreter der Konzessionäre und Gewerkschaften teilgenommen.

Zusatzfahrten und Kontrolle für mehr Sicherheit

Mobilitätslandesrat Alfreider sagt dazu: „Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Abteilung, den Konzessionären und den Gewerkschaften hat die Potenzierung der Schülerfahrten seit Jänner gut geklappt. Es gibt immer wieder Situationen, in denen Nachbesserungen notwendig sind. Aber alle Beteiligten haben das Möglichste getan, damit der Dienst seit Beginn gut funktioniert.“

Neben den insgesamt 400 Potenzierungsfahrten habe man auch die Sicherheit erhöht. „Es werden mehr Mitarbeiter im Security-Bereich eingesetzt, die streng kontrollieren, dass die Regeln eingehalten werden“, sagt Alfreider.

Weitere Themen der Sitzung waren eine frühe Bereitstellung von Impfdosen für Busfahrer, Schaffner und Zugbegleiter sowie die Planung der nächsten Schritte für die kommenden Wochen.

stol/lpa

Schlagwörter: