Donnerstag, 04. Juni 2020

Öffnet Österreich die Grenze zu Südtirol am 15. Juni?

Der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg prüft Möglichkeiten für eine Öffnung einzelner Regionen in Italien, darunter Südtirol. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Grenzöffnung zwischen Italien und Österreich am 15. Juni erfolgen kann, aber ich kann es immer noch nicht bestätigen.“

Der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg stellt eine Grenzöffnung für einzelne italienische Regionen in Aussicht.
Badge Local
Der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg stellt eine Grenzöffnung für einzelne italienische Regionen in Aussicht. - Foto: © APA / ROLAND SCHLAGER
„Wir diskutieren mit dem Gesundheitsministerium, um einen gemeinsamen Standpunkt zu finden. Die Behörden aus Südtirol haben einen interessanten Vorschlag eingebracht, die Grenzen aufgrund der Gesundheitszahlen einzelner Regionen zu öffnen“.

Der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg, erklärt in einem Interview des Corriere della Sera, dass eine mögliche Option zur Wiedereröffnung der Grenzen für Südtirol und weiteren Regionen mit niederen Infektionszahlen in Betracht gezogen werden könnte.

Eine Entscheidung für diese Form der Wiedereröffnung ist noch nicht getroffen worden, unterstreicht Schallenberg. „Ich denke, dass wir nächste Woche ein klares Bild über diese Möglichkeit machen können und dann eine vollständige oder teilweise Öffnung für einige Regionen treffen werden. Wir wollen die Grenzen zu Italien wieder öffnen, sobald die Gesundheitszahlen es zulassen.“

Wie berichtet, öffnet Österreich nach rund 3 Monaten Corona-Beschränkungen am heutigen Donnerstag wieder vollständige Reisefreiheit zu seinen Nachbarländern her – mit Ausnahme von Italien.

Die Beziehungen zwischen Wien und Rom und auch zwischen Wien und Bozen sind aufgrund der diskriminierenden österreichischen Grenzpolitik angespannt.

apa/stol