Samstag, 27. Mai 2017

Ökosozial in Richtung Wahljahr: Viel Neues bei den Grünen

Mehrere Punkte standen auf der Tagesordnung der Landesversammlung der Grünen, die am Samstag im Festsaal der Gemeinde Bozen stattgefunden hat. Abschied, Neuwahl und Aufbruch standen auf dem Programm.

Brigitte Foppa
Badge Local
Brigitte Foppa

Hans Heiss wurde nach 14 Monaten als Co-Vorsitzender mit einer Standing Ovation verabschiedet. Im nachfolgenden Wahlgang errangen Brigitte Foppa 47 Stimmen, Tobe Planer 42 Stimmen und Antonella Arseni 13 Stimmen.

Damit werden Foppa und Planer als Co-Vorsitzende die Grünen in das Wahljahr 2018 führen. Sie riefen zu einer starken ökosozialen Orientierung und zu mehr Zugänglichkeit der Grünen auf.

Auf der Grünen Landesversammlung sprachen auch Merans Bürgermeister Paul Rösch, Bozens Stadträtin Marialaura Lorenzini und der Parlamentarier Florian Kronbichler. Karl Tragust, Vorsitzender des Grünen Rates, berichtete über die neue Ausrichtung der Parteigremien, die in den letzten Monaten  thematisch verstärkt wurden und vermehrt auf die Vernetzung der ökosozialen GemeinderätInnen setzen.

stol

stol