Freitag, 12. Februar 2016

Österreich da, Italien dort - und dazwischen?

Nein, da liegt nicht Südtirol, das vor einem Grenzzaun am Brenner zittert. Dort - zwischen den Staaten, die sich mit der Flüchtlingsfrage immer schwerer tun und zu mitunter drastischen Maßnahmen greifen, da soll sich die EU wiederfinden. Darin waren sich Bundeskanzler Werner Faymann und Premier Matteo Renzi beim Treffen am Freitag in Rom einig. Europa muss es richten. Das kleine Südtirol will Faymann dabei aber nicht ganz vergessen.

Österreich links, Italien rechts und die EU mittendrin. So stehen für Faymann und Renzi die Dinge auch in Sachen Flüchtlingspolitik.
Badge Local
Österreich links, Italien rechts und die EU mittendrin. So stehen für Faymann und Renzi die Dinge auch in Sachen Flüchtlingspolitik. - Foto: © APA

stol