Freitag, 22. Mai 2020

Österreichisches Ministerium soll Warnungen nicht weitergeleitet haben

Das österreichische Gesundheitsministerium soll offenbar Corona-Warnungen aus Deutschland, Kroatien, Großbritannien, Niederlanden und Dänemark in Sachen Ischgl und Co. nicht an das Bundesland Tirol weitergeleitet haben. Dies berichtete der „Standard“. Die FPÖ schießt scharf gegen Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Sollte das stimmen, sei Anschober „rücktrittsreif“, erklärte FPÖ-Obmann Norbert Hofer.

Neue Vorwürfe in der Causa Ischgl. - Foto: © JAKOB GRUBER









apa

Alle Meldungen zu:

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by