Donnerstag, 16. Mai 2019

Österreichs Kanzler Kurz attackiert Salvini

Kanzler Sebastian Kurz bringt sich weiter in den EU-Wahlkampf ein. Bei einem Hintergrundgespräch mit der türkisen Kandidatin Karoline Edtstadler konkretisierte der ÖVP-Chef seine Vorschläge für eine EU-Reform und schoss sich auf den italienischen Innenminister Matteo Salvini (Lega), der im besten Einvernehmen mit der FPÖ ist, ein.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz sieht in Matteo Salvinis Forderung eine "Gefahr für Europa". - Foto: APA (Archiv)
Österreichs Kanzler Sebastian Kurz sieht in Matteo Salvinis Forderung eine "Gefahr für Europa". - Foto: APA (Archiv)

stol