Montag, 11. Mai 2015

Olang: Georg Reden setzt sich knapp durch

Mit einem Vorsprung von drei Prozent der Stimmen setzte sich Georg Reden (SVP) gegen seinen parteiinternen Kontrahenten Christian Töchterle durch.

Georg Reden erhielt 573 (36,3 Prozent) der Stimmen, während Töchterle auf 526 (33,3 Prozent) Stimmen kam. Wiederum knapp drei Prozent weniger erreichte Helmuth Lanz von der Bürgerliste Olang mit 30,4 Prozent aller gültigen Stimmen.

Die SVP verlor am Sonntag 3,3 Prozentpunkte und kommt nun auf 60,3 Prozent der Stimmen. Noch mehr Federn lassen musste die Bürgerliste, die von 36,4 auf 27,2 Prozent zurückfiel. Die Süd-Tiroler Freiheit hatte letztes Mal nicht kandidiert und erreichte 12,6 Prozent der Wählerstimmen. Die SVP kommt im neuen Gemeinderat auf elf Sitze, die Bürgerliste auf fünf und die Süd-Tiroler Freiheit auf zwei.

Der neue Gemeinderat

  • Südtiroler Volkspartei
    • Reden Georg Jakob (573)
    • Töchterle Christian Johannes (526)
    • Agstner Peter Paul (436)
    • Holzer Klaus (340)
    • Agstner Markus (245)
    • Sapelza Georg (217)
    • Franzelin Norbert (179)
    • Oberparleiter Josef (179)
    • Jud Barbara (176)
    • Künig Steinmair Elisabeth (172)
    • Wieland Fabian (145)
  • Bürgerliste Olang
    • Lanz Helmuth (481)
    • Steurer Georg Franz (298)
    • Aichner Elmar (285)
    • Auer Ottilia (245)
    • Monthaler Georg Kassian Johann (167)
  • Süd-Tiroler Freiheit
    • Hofer Matthias (194)
    • Hofer Birgit (134)

Die Wahlbeteiligung sank in Olang von 80 Prozent 74,2 Prozent. 

Alle Ergebnisse der Gemeinde Olang finden Sie hier.

stol 

stol