Dienstag, 30. März 2021

„Open Arms“ bringt Schwangere in Sicherheit

Die Seenotretter der „Open Arms“ haben eine Schwangere und ihren Bruder aus medizinischen Gründen der italienischen Küstenwache übergeben. Die Frau sei im sechsten Monat schwanger, teilte die spanische Organisation am Dienstag in den sozialen Medien mit.

Seenotretter der „Open Arms“ haben eine schwangere Frau und ihren Bruder in Sicherheit gebracht.
Seenotretter der „Open Arms“ haben eine schwangere Frau und ihren Bruder in Sicherheit gebracht. - Foto: © Open Arms/openarms_found
Die „Open Arms“ fährt demnach mit nun 217 verbleibenden Migranten weiter auf der Suche nach einem sicheren Hafen. Die in Seenot geratenen Menschen waren in den Tagen zuvor bei mehreren Rettungsaktionen an Bord geholt worden. Darunter waren auch viele Kinder, wie „Open Arms“ weiter schrieb.

Seit vergangenem Donnerstag ist die Crew auf ihrer 82. Mission im zentralen Mittelmeer unterwegs.

dpa