Mittwoch, 27. Januar 2016

Opposition will keinen Hotspot am Brenner

In naher Zukunft soll sich am Brenner folgendes ändern: gar nichts. Doch allein, dass Innenminister Alfano die Errichtung einer Registrierungsstelle für Flüchtlinge am Brenner prüfen will, hat in Südtirol für Aufregung gesorgt. Die Oppositionsparteien im Land sind sich in dieser Frage seltsam einig.

Flüchtlinge einlassen. Fingerabdrücke abnehmen. Flüchtlinge registrieren. Im Gebiet verteilen. Zu diesem Zweck werden in der EU Hotspots errichtet. In Südtirol ist derzeit keiner konkret geplant. Trotzdem gehen die Wogen hoch.
Badge Local
Flüchtlinge einlassen. Fingerabdrücke abnehmen. Flüchtlinge registrieren. Im Gebiet verteilen. Zu diesem Zweck werden in der EU Hotspots errichtet. In Südtirol ist derzeit keiner konkret geplant. Trotzdem gehen die Wogen hoch. - Foto: © APA/AFP

stol