Donnerstag, 06. Juni 2019

Papst empfängt Putin im Vatikan – zum dritten Mal

Papst Franziskus empfängt den russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin zu einer Audienz im Vatikan. Das Treffen werde am 4. Juli stattfinden, erklärte Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Donnerstag. Der Argentinier empfängt den Kreml-Chef damit schon zum dritten Mal: 2013 und 2015 gab es ebenfalls Audienzen für Putin.

Das Treffen werde am 4. Juli stattfinden, erklärte Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Donnerstag. Hier im Bild ein Foto aus dem Jahre 2015.
Das Treffen werde am 4. Juli stattfinden, erklärte Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Donnerstag. Hier im Bild ein Foto aus dem Jahre 2015. - Foto: © APA/AFP

Das letzte Treffen war besonders brisant wegen des Ukraine-Konflikts, den Papst Franziskus immer wieder anprangert. Bei dem Treffen vor vier Jahren sparte der Pontifex nicht mit klaren Worten und Zeichen, mit denen er Frieden anmahnte. Dennoch hatten Staatsmedien in Moskau die Zusammenkunft als Coup des Kreml in Krisenzeiten mit dem Westen bezeichnet.

Zur Sprache kamen bei vergangenen Treffen auch der Krieg in Syrien und die Christenverfolgung in dem Land sowie die Beziehungen zwischen katholischer und orthodoxer Kirche. Putin wird den Papst Medienberichten zufolge im Rahmen einer Italien-Reise treffen, die für den Sommer angekündigt war.

dpa

stol