Mittwoch, 03. Februar 2021

Papst erinnert an neuen UN-Gedenktag für Geschwisterlichkeit

Papst Franziskus hat katholische Gläubige weltweit zur Beteiligung am „Internationalen Tag der Geschwisterlichkeit aller Menschen“ aufgerufen.

Am Donnerstagnachmittag will Papst Franziskus an einem Online-Treffen mit unter anderem UN-Generalsekretär Antonio Guterres teilnehmen.
Am Donnerstagnachmittag will Papst Franziskus an einem Online-Treffen mit unter anderem UN-Generalsekretär Antonio Guterres teilnehmen. - Foto: © ANSA / VATICAN MEDIA
Der Dialog zwischen Religionsgemeinschaften könne zu einem besseren Bewusstsein jener Werte verhelfen, die von allen Menschen geteilt würden, sagte der Papst in seiner wöchentlichen Videoansprache am Mittwoch im Vatikan laut Kathpress. Der UN-Gedenktag wird erstmals am Donnerstag begangen.

Am Donnerstagnachmittag will der Papst auf Einladung von Abu Dhabis Kronprinz Mohammed bin Zayed an einem Online-Treffen mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres, Großimam al-Tayyeb und anderen Persönlichkeiten teilnehmen.

Der Vorschlag des neuen Gedenktages war im Dezember von der UN-Vollversammlung auch mit Unterstützung der 27 EU-Staaten und der USA angenommen worden. Das Datum am 4. Februar erinnert an die Unterzeichnung eines Dokuments durch Papst Franziskus und Großimam al-Tayyeb im Jahr 2019 in Abu Dhabi, mit dem die beiden Religionsführer für globale Solidarität und friedliches Zusammenleben werben.

apa

Schlagwörter: