Samstag, 03. November 2018

Papst fordert Umdenken beim Thema Migration

Der Papst hat mit Blick auf die globale Migrationsdebatte zu einem gesellschaftlichen Wandel aufgerufen. Dieser beginne mit einer Absage an alle Ungerechtigkeiten der „Wegwerfkultur”, sagte er laut Kathpress in einer Botschaft an die Teilnehmer des 8. Weltsozialforums der Migration in Mexiko-Stadt. Franziskus beklagte in diesem Zusammenhang eine „pandemische Erkrankung” der modernen Welt.

Papst Franziskus in Rom Foto: APA (AFP)
Papst Franziskus in Rom Foto: APA (AFP)

stol