Mittwoch, 3. März 2021

Papst hält trotz neuer Gewalt im Irak an seiner Reise fest

Papst Franziskus hält an seiner für Ende der Woche geplanten Reise in den Irak trotz der angespannten Sicherheitslage in dem Land fest. Das unterstrich das katholische Kirchenoberhaupt bei der regelmäßigen Generalaudienz am Mittwoch im Vatikan.

Papst Franziskus will den Irak von Freitag bis Montag besuchen. - Foto: © APA/afp / HANDOUT









dpa