Samstag, 22. August 2020

Papst: „Name Gottes nicht benutzen, um Menschen zu terrorisieren“

Der Papst hat sich im Internet zum UNO-Gedenktag für Opfer religiöser Verfolgung an diesem Samstag geäußert. „Ich bitte alle aufzuhören, die Religionen zu instrumentalisieren, um Hass, Gewalt, Extremismus, blinden Fanatismus zu entfachen“, schrieb Franziskus laut Kathpress.

Papst Franziskus äußert sich zum UNO-Gedenktag für Opfer religiöser Verfolgung. - Foto: © APA/afp / HANDOUT









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by