Dienstag, 26. März 2019

Papst: Roms Pracht darf nicht verfallen

Papst Franziskus hat bei seinem ersten Besuch im Rathaus von Rom vor einem Niedergang der Stadt gewarnt. Rom brauche „kreativen Mut, um ordentlich und lebenswert zu bleiben, damit so viel Pracht nicht verfällt“, sagte der Pontifex bei seiner Ansprache vor Bürgermeisterin Virginia Raggi am Dienstag auf dem Kapitolshügel. Zu den „Anhäufungen vergangener Herrlichkeiten“ müssten jüngere Generationen einen Beitrag leisten können.

Papst Franziskus mit Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi.
Papst Franziskus mit Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi. - Foto: © APA/ANSA

stol