Sonntag, 11. Juli 2021

Papst soll laut Medien Anfang der Woche Spital verlassen

Nach der Darmoperation am vergangenen Sonntag erholt sich Papst Franziskus den Erwartungen entsprechend in der Gemelli-Poliklinik in Rom.

Papst Franziskus erholt sich von einer Darmoperation.
Papst Franziskus erholt sich von einer Darmoperation. - Foto: © APA/AFP / VATICAN MEDIA
Er könnte bereits am kommenden Montag oder Dienstag das Krankenhaus verlassen, berichteten italienische Medien. Der Heilige Vater hat inzwischen bereits seine Arbeit wieder aufgenommen.

Zum 23. Mal in der Geschichte wird ein Papst am Sonntag das Angelus-Gebet vom Gemelli-Krankenhaus aus sprechen. Papst Johannes Paul II. hatte bei seinen Spitalsaufenthalten 22 Mal das Angelus-Gebet im Spital rezitiert.

Franziskus verbrachte unterdessen eine weitere ruhige Nacht. Dem Papst zur Seite stünden ständig zwei Krankenschwestern, berichteten italienische Medien.

Papst Franziskus hatte sich am vergangenen Sonntag für einen geplanten medizinischen Eingriff in die römische Gemelli-Klinik begeben, wo er noch am Abend am Darm operiert wurde. Dabei wurde ihm ein Teil des Dickdarms entfernt, der durch vergrößerte Divertikel stark verengt war. Es wurde damit gerechnet, dass der Papst etwa sieben Tage im Krankenhaus bleiben muss, sofern keine Komplikationen auftreten.

apa

Alle Meldungen zu: