Sonntag, 16. Dezember 2018

Papst stellt sich öffentlich hinter den UNO-Migrationspakt

Papst Franziskus hat sich öffentlich hinter den UNO-Migrationspakt gestellt. Die Staatengemeinschaft müsse Verantwortung, Solidarität und Mitleid gegenüber denen zeigen, die aus unterschiedlichen Gründen ihr Land verließen, sagte das Kirchenoberhaupt laut Kathpress am Sonntag in Rom.

Papst Franziskus rief die Katholiken auf, für die Anliegen des Abkommens zu beten.
Papst Franziskus rief die Katholiken auf, für die Anliegen des Abkommens zu beten. - Foto: © shutterstock

stol