Sonntag, 23. Juni 2013

Parlamentswahl in Albanien von Schießerei mit Totem überschattet

Die Parlamentswahlen in Albanien am Sonntag sind von einer schweren Bluttat überschattete worden: Ein 53-jähriger Beisitzer der Sozialistischen Integrationsbewegung (LSI) von Ex-Premier Ilir Meta wurde bei einem Wahllokal im Hof einer Schule in der Stadt Lac (sprich: Latsch) erschossen, berichteten Medien.

stol