Donnerstag, 11. Januar 2018

Parlamentswahlen: Pichler Rolle kandidiert nicht

Seit Tagen war über eine Kandidatur des ehemaligen SVP-Landesrates Elmar Pichler Rolle bei den italienischen Parlamentswahlen spekuliert worden. Nun fiel seine Entscheidung: Er will nicht.

Badge Local
Foto: © STOL

Bis Donnerstag hatten die für die SVP-Basiswahlen nominierten Kandidaten Zeit, ihre Nominierung anzunehmen oder abzulehnen. Renate König hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nicht kandidieren zu wollen.

Der ehemalige Bozner Vizebürgermeister und SVP-Landesrat Elmar Pichler Rolle machte seine Kandidatur etwas spannender. Am Donnerstag teilte er schließlich der SVP-Leitung seinen Verzicht auf eine Kandidatur mit. Dabei hielt Pichler Rolle fest, dass er Interesse an einer Kandidatur für den Senat gehabt habe, was ihm aber verwehrt worden sei. Gegen den Kammerabgeordneten Manfred Schullian wolle er aber nicht antreten, ein Wechsel von Schullian sei nicht opportun.

Die nachstehenden Personen haben ihre Kandidatur bei der SVP-Basiswahl am 21. Jänner (oder online am 18. und 19. Jänner) hingegen zugesagt:

Senatswahlkreis Brixen (Mehrheitswahlrecht):

  • Meinhard Durnwalder

Senatswahlkreis Meran (Mehrheitswahlrecht):

  • Harald Stauder, Julia Unterberger

Senat – Listenführung Verhältniswahlrecht:

  • Hans Joachim Dalsass, Manfred Mayr, Dieter Steger

Kammerwahlkreis Brixen (Mehrheitswahlrecht):

  • Renate Gebhard

Kammerwahlkreis Meran (Mehrheitswahlrecht):

  • Albrecht Plangger

Kammer – Listenführung Verhältniswahlrecht:

  • Manfred Schullian

stol

stol