Dienstag, 10. Oktober 2017

PD: Di Fede tritt zurück – Neuwahlen im November

Am Montagabend ist die Landessekretärin des Partito Democratico, Liliana Di Fede, vorzeitig zurückgetreten. Damit können die Wahlen für das Amt des PD-Vorsitzenden bereits im November stattfinden.

Liliana Di Fede wird die Kommission zur Organisation des Kongresses leiten.
Badge Local
Liliana Di Fede wird die Kommission zur Organisation des Kongresses leiten. - Foto: © D

Liliana Di Fede, ehemalige Bürgermeisterin von Leifers, trat am Montagabend vorzeitig von ihrer Aufgabe als PD-Landessekretärin zurück – ihr Mandat wäre eigentlich erst Ende Februar ausgelaufen.

„Ich habe es als sinnvoll und angemessen erachtet zurückzutreten, damit wir den Kongress in die Wege leiten können“, erklärt Di Fede auf STOL-Nachfrage. Immerhin stünden nächstes Jahr die italienischen Parlamentswahlen und die Südtiroler Landtagswahlen bevor.

Um sich frühzeitig aufzustellen, soll zeitnah ein neuer Vorsitzender gewählt werden: Die Wahlen sind für den 12. November angesetzt. Uwe Staffler hat seine Kandidatur bereits offiziell bekanntgegeben und auch Alessandro Huber gilt als Fixstarter bei der Wahl für das Amt des Südtiroler PD-Chefs.

Liliana Di Fede wird die Kommission zur Organisation des Kongresses leiten. „Ich möchte ordentliche Verhältnisse hinterlassen“, so Di Fede zu STOL. Ob sie darüber hinaus in der Politik bleiben werde? Die Politik bleibe zwar ihre Leidenschaft, aber sie habe zurzeit keine politischen Zukunftspläne.

stol/aw

stol