Freitag, 15. Mai 2015

PD: "Stadtregierung mit Lega keinesfalls möglich"

Der Bozner PD erklärte in einer Aussendung am Freitag die deutliche Ablehnung jeder Art von Einigung mit der Lega Nord. Sie wolle eine Mitte-Links-Koalition lancieren.

Badge Local
Foto: © LaPresse

Der PD wolle gemeinsam mit den Regierungspartnern der letzten Legislaturperiode eine stärkere und auf einer neuen Basis gegründete Koalition für das Regieren der Stadt neu lancieren.

"Der Demokratischen Partei ist es bewusst, dass es während des Wahlkampfes einen Bruch gegeben hat. Es besteht trotzdem ein starker Wille, den Dialog mit den ökosozialen Kräften zu führen, um eine Regierung bilden zu können, welche die Bedürfnisse der Stadt nach Sicherheit, Solidarität, Arbeitsplätze für Jugendliche und Entwicklungsmöglichkeiten zufriedenstellen kann", schreibt der PD.

Jede Regierungsbildung mit der Lega Nord werde aufgrund der unterschiedlichen Ideen, Weltanschauungen und Perspektive der beiden Parteien sowohl vor als auch nach der Stichwahl am 24. Mai abgelehnt.

stol