Montag, 11. Mai 2015

Percha: Reinalter "baut weiter an Umfahrungsstraße"

Im SVP-Duell zwischen Joachim Reinalter und Martin Krautgasser konnte sich Reinalter klar mit 68,5 Prozent der Stimmen durchsetzen.

Das Wappen der Gemeinde Percha
Das Wappen der Gemeinde Percha

"Ich bin mit dem Wahlergebnis sehr zufrieden und sehe dies als Bestätigung der Arbeit der letzten Jahre und möchte mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken", so der Wiedergewählte.

Sein Rezept: "Wir haben in den vergangenen Jahren versucht eine bürgernahe, familienfreundliche und effiziente Verwaltung auf den Weg zu bringen, das möchten wir natürlich fortsetzen, unser Hauptanliegen wird weiterhin die Umfahrungsstraße Percha sein, deren Realisierung in dieser Verwaltungsperiode zumindest begonnen sein muss."

Für Krautgasser stimmten lediglich 31,5 Prozent der Wahlberechtigten. Die Wahlberechtigung sank fast um zehn Prozent von 82 Prozent auf 73,2 Prozent. 

SVP mit Minus

Die SVP verliert bei den Listenstimmen für den Gemeinderat im Vergleich zum Wahljahr 2010 und rutsch 80,6 Prozent auf 73,5 Prozent ab. Die Freiheitlichen hingegen sind der klare Sieger der Wahlen in Kiens und legen mehr als sieben Prozent auf 26,5 Prozent zu.

Die Konstellation im Gemeinderat ist wie folgt: 

SVP
Reinalter Joachim (504)
Krautgasser Martin (232)
Guggenberger Theodor (215)
Steiner Paul (202)
Schneider Martin (196)
Seyr Markus (185)
Niederbacher Florian (128)
Taschler Martin (125)
Schraffl Monica (122)
Niederwolfsgruber Paul (117)
Haidacher Gabriela (108)

Die Freiheitlichen
Wolfsgruber Alexander (116)
Elzenbaumer Lukas (81)
Volgger Helena (71)
Gräber Alexander (57)

Alle Ergebnisse der Gemeinde Percha finden Sie hier

stol 

stol