Mittwoch, 27. Mai 2020

Pfingsten: Ess- und Trinkverbot auf Bozens Straßen und Plätzen

Anstatt den Lokalen in Bozen eine frühere Sperrstunde aufzuerlegen, hat sich Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi eine andere Maßnahme einfallen lassen, um den Menschenansammlungen – unter anderem am Obstplatz – entgegenzuwirken.

Auf Bozens Straßen und Plätzen wird am Pfingstwochenende zwischen 20 und 2 Uhr ein Ess- und Trinkverbot ausprobiert.
Badge Local
Auf Bozens Straßen und Plätzen wird am Pfingstwochenende zwischen 20 und 2 Uhr ein Ess- und Trinkverbot ausprobiert. - Foto: © Franco Ferrari
Um Menschenansammlungen vor den Schankbetrieben und Restaurants in Bozen zu verhindern und die Gefahr eines erneuten Anstiegs der Corona-Infektionen abzuwenden, hat Bürgermeister Renzo Caramaschi am Mittwoch für die gesamte Stadt ein Ess- und Trinkverbot auf öffentlichen und öffentlich zugänglichen Flächen im Umkreis von Lokalen und Restaurants verfügt.

Das Verbot gilt probeweise nur für das kommende Pfingstwochenende vom 29. Mai bis zum 2. Juni , jeweils ab 20.00 Uhr bis um 2.00 Uhr des Folgetages.

Wie Bürgermeister Caramaschi berichtete, habe man sich bei der Sitzung des Sicherheitskomitees am Mittwoch, an der auch die Berufsverbände teilgenommen haben, auf dieses Vorgehen verständigt.

liz

Schlagwörter: