Montag, 20. Mai 2019

Pilz bringt Misstrauensantrag gegen Kurz ein

Die Liste JETZT bringt bei der Sondersitzung des Nationalrates einen Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ein. Das gab Listengründer Peter Pilz am Montag bekannt. Er hofft dafür auf die Stimmen von SPÖ, FPÖ und NEOS. Der Termin der Sondersitzung ist noch unklar. Den Neuwahl-Initiativantrag will Pilz auf Juni verschieben. Die U-Ausschüsse könnten so bis Anfang Juli fortgesetzt werden.

Pilz hofft für den Antrag auf Stimmen der SPÖ, FPÖ und NEOS Foto: APA
Pilz hofft für den Antrag auf Stimmen der SPÖ, FPÖ und NEOS Foto: APA

stol