Dienstag, 15. Januar 2019

Planentwurf des Nationalparkes Stilfserjoch veröffentlicht

Nachdem die Landesregierung den Entwurf des Parkplans und der Parkordnung für den Nationalpark Stilfserjoch am 18. Dezember genehmigt hatte, wird am Mittwoch der Genehmigungsbeschluss samt Anlagen und Umweltbericht zur strategischen Verträglichkeitsprüfung im Sinne der Vorgaben des Landesraumordnungsgesetzes und gemäß Vorgaben des Landesgesetzes zur Durchführung der strategischen Umweltprüfung veröffentlicht.

Der Nationalpark Stilfserjoch.
Badge Local
Der Nationalpark Stilfserjoch. - Foto: © LPA

Publik gemacht wird der Genehmigungsbeschluss unter anderem am Sitz der Landesabteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung in Bozen, am Sitz des Landesamtes für den Nationalpark Stilfserjoch in Glurns und am Sitz der betroffenen Nationalparkgemeinden, wo alle Interessierten 60 Tage lang Einsicht nehmen können.

„Damit wird der nächste Schritt im Verfahren zur Genehmigung des Parkplans gesetzt", hält der scheidende Landesrat Richard Theiner zufrieden fest. Im Nationalparkplan und in der Nationalparkordnung sind die Formen und Modalitäten für den Schutz des Nationalparks festgelegt. Es geht um den Schutz der Natur, der Umwelt und der Landschaft, aber auch um die Berücksichtigung der historischen-kulturellen, sozialen und wirtschaftlich nachhaltigen Belange.

Der Aufbau des Parkplanes

Der Parkplan gliedert sich in 4 Teile: Teil 1 umfasst eine ausführliche ökologische und sozio-ökonomische Analyse. Teil 2 beinhaltet die Vision und strategische Ausrichtung des Nationalparks; Teil 3 entspricht dem eigentlichen Parkplan und umfasst die Durchführungsbestimmungen und die Zonierung des Gebietes. Teil 4 schließlich besteht in der Parkordnung.

Alle Unterlagen und Karten

Der Parkplan umfasst zudem umfangreiches Kartenmaterial, die im Nationalparkgebiet bereits geltenden Natura-2000-Erhaltungsmaßnahmen für die entsprechenden Zonen jedes Teilgebiets, eine Übersichtskarte des Nationalparks, Check-Listen für Flora und Fauna, Zonierungskarten sowie Gebiets- und Lebensraumkarten für die entsprechenden Zonen jeden Teilgebiets.

Außerdem gehört eine Karte der wertvollsten und sensibelsten Vegetations- und Lebensraumzonen dazu, eine Karte der wertvollsten und sensibelsten faunistischen Zonen und eine Karte der Mobilität und Nutzungen im Park. Nicht zuletzt sind auch eine Karte der landschaftlichen Werte für die entsprechenden Zonen jeden Teilgebiets und eine Karte der Fischerei dabei.

Ebenso veröffentlicht findet sich der zur Durchführung der strategischen Umweltprüfung erstellte Umweltbericht.

Jeder kann in die Unterlagen Einsicht nehmen

Während der 60-tägigen Veröffentlichung kann jeder in die Unterlagen Einsicht nehmen und bei den Nationalparkgemeinden oder bei der Landesverwaltung Anmerkungen und Vorschläge zur Verbesserung des Planes einbringen.

Parallel hierzu wird das Verfahren zur strategischen Umweltprüfung des Parkplans abgewickelt. Auch die Nationalparkgemeinden haben ab Veröffentlichung des Parkplansentwurf 60 Tage Zeit, um ihr Gutachten zum Planentwurf abzugeben, wobei sie die eingebrachten Bemerkungen und Vorschläge bewerten und sich der Führungsausschuss des Nationalparks Stilfserjoch mit dem Entwurf zum Parkplan befasst.

Bevor die Landesregierung endgültig über den Plan befindet, wird das verbindliche Gutachten des Umweltministeriums eingeholt.

stol/lpa

stol