Donnerstag, 16. August 2018

„Plattform Heimat“ der SVP

Am Donnerstag hat sich die „Plattform Heimat“ in der Südtiroler Volkspartei in Bozen der Öffentlichkeit vorgestellt. Für den Sprecher der Plattform und Bürgermeister von Truden Michael Epp soll die „Plattform Heimat“ einen wichtigen Beitrag für die gesamte Partei leisten und insbesondere die heimatpolitische Ausrichtung der Partei schärfen, fördern und mitgestalten.

Der Sprecher der Plattform und Bürgermeister von Truden, Michael Epp, bei der Vorstellung der Plattform. - Foto: DLife
Badge Local
Der Sprecher der Plattform und Bürgermeister von Truden, Michael Epp, bei der Vorstellung der Plattform. - Foto: DLife

„Respekt und Toleranz sind Grundsätze, die uns dazu verleiten mit jedem zu reden, der sich für unsere Heimat einsetzen will“, so Michael Epp. Ziel der Plattform ist jedoch nicht, einen neuen Flügel innerhalb der SVP darzustellen, denn volkstumspolitische Anliegen müssen in allen Organisationen und Richtungen der Partei verortet bleiben.

Parteiobmann Philipp Achammer lobt die neue Initiative: „Die Plattform Heimat ist eine wertvolle Bereicherung für die Südtiroler Volkspartei und ein deutlicher Ausdruck dafür, dass Heimat- und Volkstumspolitik als Markenkern der Südtiroler Volkspartei immer wieder neu lebendig gehalten wird.“

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol