Samstag, 09. Mai 2015

Pöder fordert Europaregion

Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, sieht anlässlich des Europatages am 9. Mai die Notwendigkeit, dass mehr für die Stärkung der Rolle der Regionen in Europa getan wird.

Andreas Pöder
Badge Local
Andreas Pöder

„Wir müssen uns fragen ob und wie die Situation der Europaregion Tirol in der EU der Zukunft aussieht“, so der Abgeordnete BürgerUnion. „Die Zukunft Europas muss so gestaltet werden, dass man sich weg von den Staaten und hin zu den Regionen beweget“, so Pöder.

„Wir fordern seit Jahren die Freie Europaregion Tirol. Diese soll Nord, - Ost und Südtirol verbinden und unabhängig von Staaten sein. Den Europatag zu feiern und dabei das alte System Europa zu loben, wie dies die SVP tut, ist für die BürgerUnion entschieden zu wenig“, betont Pöder. 

„Dass System als Friedensprojekt ist den Menschen in der EU mittlerweile zu abstrakt und zu weit entfernt. Europa wird als Beitragstopf und Bürokratiehort gesehen. Europa kann als Europa der Regionen den Menschen näher gebracht werden, als Europa der Staaten wird es zerfallen“, so Pöder abschließend. 

stol

stol