Freitag, 14. Dezember 2018

Polizei sucht Komplizen in Straßburg

Nach dem Tod des mutmaßlichen Straßburger Attentäters Cherif Chekatt sucht die Polizei nach möglichen Komplizen. Die Ermittler wollten herausfinden, ob der 29-Jährige während seiner Flucht unterstützt worden sei, sagte der Chefermittler der Pariser Antiterror-Staatsanwaltschaft, Remy Heitz, am Freitag in Straßburg.

Die Polizei sucht nach einem Komplizen.
Die Polizei sucht nach einem Komplizen. - Foto: © APA/AFP

Heitz berichtete, dass sich sieben Menschen in Polizeigewahrsam befänden. Dabei handle es sich um vier Familienangehörige und drei der Familie nahestehende Personen. Zwei von ihnen seien in der Nacht auf Freitag festgenommen worden.

Chekatt war am Donnerstagabend bei einem Schusswechsel mit Polizisten getötet worden. Ihm wird zur Last gelegt, am Dienstagabend im Straßburger Zentrum das Feuer eröffnet zu haben. Der Terroranschlag riss drei Menschen aus dem Leben, ein weiteres Opfer ist hirntot. (STOL hat berichtet)

apa/dpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol