Freitag, 01. März 2019

Posten verteilt, Kasse klingelt

Gut 4 Monate nach der Landtagswahl sind nun auch der letzte Posten und die letzte Zusatzaufgabe in Regionalrat und Regionalregierung verteilt. Spitzenverdiener aller 35 Südtiroler Mandatare ist gemäß Verantwortung Landeshauptmann Arno Kompatscher. Und keiner der 15 Edelweiß-Mandatare muss ohne Zubrot auskommen.

Spitzenverdiener aller 35 Südtiroler Mandatare ist gemäß Verantwortung Landeshauptmann Arno Kompatscher.
Badge Local
Spitzenverdiener aller 35 Südtiroler Mandatare ist gemäß Verantwortung Landeshauptmann Arno Kompatscher. - Foto: © LPA

Zur Erinnerung: Die neue Regelung der Politikergehälter war Mitte Mai 2017 im Landtag über die Bühne gegangen. Neben einem steuerpflichtigen Grundsalär - 10.500 Euro brutto - sind Funktionszulagen vorgesehen,  die als Spesenpauschalen etikettiert steuerfrei sind. Und neu ist mit diesem Gesetz, dass auch für die Fraktionssprecher und  die Präsidenten der 4 Gesetzgebungsausschüsse steuerfreie Funktionszulagen vorgesehen sind.

Fakt ist aber auch, dass der Landeshauptmann in dieser Legislatur mit seinen stattlichen 10.000 Euro netto ein paar 100  Euro weniger verdient als noch  in den vergangenen 5 Jahren. Die weiteren 3 Top-Verdiener hinter Kompatscher sind seine 3 Stellvertreter mit 9500 Euro netto – heuer erstmals neu der ladinische Landeshauptmannstellvertreter.

Wer die anderen Top-Verdiener sind und wer wieviel verdient, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der „Dolomiten“.

D/lu/bv

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol