Donnerstag, 06. Juni 2019

Premier will nicht auf Sozialreformen verzichten

Die italienische Regierung hat angesichts des von der EU-Kommission empfohlenen Defizit-Strafverfahrens Dialogbereitschaft mit Brüssel signalisiert, will aber an den umstrittenen Sozialreformen festhalten. „Bei den Maßnahmen zum sozialen Schutz sind keine Ausgabenkürzungen geplant”, berichtete Premier Giuseppe Conte im Gespräch mit Journalisten am Donnerstag.

Giuseppe Conte signalisiert Dialogbereitschaft mit der EU. - Foto: APA (AFP)
Giuseppe Conte signalisiert Dialogbereitschaft mit der EU. - Foto: APA (AFP)

stol