Mittwoch, 02. September 2020

Prozess um Anschlag gegen Charlie Hebdo in Paris eröffnet

Mehr als 5 Jahre nach dem Anschlag auf die französische Satirezeitung „Charlie Hebdo“ hat der Prozess gegen mutmaßliche Helfer der Attentäter begonnen. Das Verfahren wurde am Mittwoch vor einem Pariser Schwurgericht unter hohen Sicherheitsvorkehrungen eröffnet. Angeklagt sind 13 Männer und eine Frau. Ihnen drohen mehrjährige Haftstrafen bis hin zu lebenslanger Haft.

Der Prozess findet unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen statt. - Foto: © APA (AFP) / ALAIN JOCARD

apa