Freitag, 05. April 2019

„Qui siamo in Italia“-Eklat im Gesundheitsministerium

Florian Zerzer, Generaldirektor des Sanitätsbetriebs, war vor wenigen Tagen im Gesundheitsministerium, um mit römischer Hilfe den akuten Pflegermangel in Südtirol zu lindern. Das Treffen in Rom war aber laut einem „Dolomiten“-Bericht rasch zu Ende, weil Zerzer die Sitzung nach einem nationalistischen Sager vorzeitig verließ.

Mit dem Hinweis, hier befinde man sich in Italien, wurde Florian Zerzers Bitte abgeschmettert.
Badge Local
Mit dem Hinweis, hier befinde man sich in Italien, wurde Florian Zerzers Bitte abgeschmettert. - Foto: © shutterstock

stol