Montag, 11. Mai 2015

Rasen-Antholz: Schuster übertrifft Stimmergebnis

In der Gemeinde Rasen-Antholz konnte Thomas Schuster (SVP) die Wahl klar, mit 89,2 Prozent der Stimmen, für sich entscheiden. Er bleibt damit weiter im Amt.

Das Gemeindewappen von Rasen-Antholz
Das Gemeindewappen von Rasen-Antholz

Seine parteiinterne Konkurrentin Elisabeth Kofler wählten nur 142 Bürger. Das sind 10,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung ging von 78,7 Prozent auf 71,1 Prozent zurück. 

„Das Erreichen des letztmaligen Stimmenergebnissen war das Ziel. Dieses wurde erfreulicherweise weit übertroffen und dies bereitet viel Freude und daraus schöpft man auch die notwendige Kraft für die kommenden Jahre“, sagt Thomas Schuster gegenüber STOL.

Es sei eine solide und nachvollziehbare Verwaltungsarbeit geleistet worden, die auch konkrete Ergebnisse erzielte. „Das Leitbild Gemeinde Rasen-Antholz 2020 ist der Pfad, auf welchen sich die Verwaltung weiterhin bewegen wird. Lebenswerte Dörfer und Stärkung des Wirtschaftsstandorts sind die übergeordnete Ziele  für die kommenden fünf Jahre in der Klimagemeinde“, so Schuster gegenüber STOL.

SVP legt stark zu 

Bei den Wahlen für den Gemeinderat konnte die SVP ihr Ergebnis von 67,1 Prozent auf 83,1 Prozent aller gültigen Stimmen stark verbessern. Die Freiheitlichen erreichten 16,9 Prozent und legten ebenfalls knapp zwei Prozent zu. Dieser Überschuss an Stimmen resultiert daraus, dass bei den letzten Wahlen im Jahr 2012 zudem die Liste "Kandidat Bürgermeister Franz Rieder" zu den Wahlen antrat. 

Der Gemeinderat setzt sich wie folgt zusammen:

SVP
Schuster Thomas (1175)
Zingerle Georg (318)
Preindl Peter Johann (280)
Hellweger Rita (275)
Mair Martha (275)
Zingerle Tobias (262)
Zingerle Georg (261)
Steinkasserer Rosalia (208)
Messner Nikolaus (199)
Rainer Martin Sebastian (197)
Seyr Hugo (196)
Baumgartner Gebhard Andreas (180)

Die Freiheitlichen
Hellweger Barbara (122)
Hölzl Isidor (111)
Taschler Filipp (92)

Alle Ergebnisse der Gemeinde Rasen-Antholz finden Sie hier.

stol 

stol